Rope Skipping Gaumeisterschaft 2016

Tolle Leistung der Rope Skipper im TuS Auggen

Auch in diesem Wettkampfjahr fand die Gaumeisterschaft Nord und Süd im Rope Skipping statt. Insgesamt 28 Springer_innen nahmen daran teil. Im Einsteiger Wettkampf, E4, gibt es 4 Disziplinen. Die erste nennt sich 30 Sekunden Speed. Bei dieser Disziplin muss man so viele Joggingsprünge wie möglich erzielen und nur das rechte Bein wird gezählt. In der zweiten Runde geht es dann ums Kreuz springen, ebenfalls 30 Sekunden. In der letzten Schnelligkeitsdisziplin werden dann eine Minute lang Joggingsteps gesprungen. Als viertes müssen die Springer eine vorgegebene Sprungfolge so schön und sauber wie möglich präsentieren. Im Profi Wettkampf, E3, fängt es ebenfalls mit 30 Sekunden Speed an. Im Anschluss werden dann 30 Sekunden lang Double under Sprünge gesprungen (Doppeldurchschläge). Als vierte Schnelligkeitsdisziplin müssen die Springer drei Minuten lang Jogging laufen. Als letzte Disziplin im E3 kommt dann der Freestyle. Hier werden selbst ausgedachte Sprungkombinationen auf eine selbst gewählte Musik (höchstens 1.15 min.) gesprungen. Die Kür wird dann von einem Kampfgericht bewertet.

Am 23. Oktober, an der Gaumeisterschaft Nord, hatten Pia Fehrle und Manja Engelfried ihren großen Tag. In den Schnelligkeitsdisziplinen des E3 Kampfes, konnten beide Springerinnen tolle Ergebnisse erzielen und stellten sogar neue, persönliche Bestleistungen auf. Nach einem souveränen Freestyle konnte Pia Fehrle sich über die Qualifikation zur Badischen Meisterschaft freuen. Manja Engelfried zeigte einen kreativen Freestyle, erreichte in der AK 1 (18+) den zweiten Platz und qualifizierte sich ebenfalls zur Badischen Meisterschaft 2017 in Auggen.

Am 13. November, an der Gaumeisterschaft Süd, starteten 15 Skipper des TuS im E4 und 11 Springer_innen im E3 Wettkampf. Im E4 Kampf in der AK 4 (9 – 11 Jahre), belegte Jana Liebig den 3. Platz mit 366,3 Punkten. Emili Kraus ersprang sich Platz zwei mit 382,3 Punkten und mit nur einem Punkt mehr, durfte sich David Hauth über die Goldmedaille freuen. Im selben Kampf in der AK 2 (12 – 14 Jahre) ging die Bronzemedaille mit 380,7 Punkten an Cindy Meier. Den zweiten Platz ersprang sich Lea Flury mit einer Punktzahl von 381,3 Punkten und mit der Tagesbestleistung im E4 Kampf gewann Sina Fünfgeld die Goldmedaille mit 394,7 Punkten.

Im E3 Wettkampf in der AK 4 belegte Janina Böning den ersten Platz und durfte sich über die Qualifikation zur Badischen Meisterschaft freuen. In der nächst höheren Altersklasse (AK 3) belegte Antonia Kändler mit 1475,25 Punkten den dritten Platz. Mit 1503,25 Punkten erreichte Liv Weng den zweiten Platz. Die Tagesbestleistung mit 1599,75 Punkten im gesamten E3 Wettkampf, ersprang sich Lara Schwartz und sicherte sich so die Goldmedaille.

Louis Müller sprang in der AK 2 (15 – 17 Jahre) mit 1429,5 Punkten auf den zweiten Platz und qualifizierte sich ebenfalls.

Es konnten sich an dieser Gaumeisterschaft 11 Springer_innen des TuS zur Badischen Meisterschaft am 19.02.17 in Auggen qualifizieren.

 

Bundeswettkämpfe Rope Skipping 2018

Am 14. April fand das Bundesfinale in Düsseldorf-Neuss statt... mehr dazu

 

Jahreshauptversammlung 2018

Am 21. April fand die Jahreshauptversammlung des TuS Auggen statt. 

 

Impressum| Datenschutz| Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de | Login