Badische Team Meisterschaft Rope Skipping 2020

Erfolgreicher Saisonstart für Rope Skipper

Am 18. Januar fand die Badische Team Meisterschaft in Mannheim statt. Der TuS Auggen ging mit fünf Teams und insgesamt 21 Springerinnen an den Start. Der Tag begann mit einer gemeinsamen Busfahrt zum Wettkampf. Dort angekommen, wurde wie immer mit den Speed Disziplinen (Schnelligkeitsdisziplinen) angefangen. Hier konnten Lara Schwartz und Liz Weber im Double Under eigene Bestleistungen zeigen. Nach den Speed Disziplinen kamen die Freestyles dran. Eines der Nachwuchsteams sprang eine fast fehlerfreie Team Freestyle (zu viert) und Emilia Barthelmeh und Emma Braun glänzten bei der Pair Freestyle (zu zweit). Dieses Jahr konnte erstmals auch nur in einzelnen Disziplinen gestartet werden und somit wurde auch bei der Siegerehrung jede Disziplin einzeln geehrt. Drei Teams des TuS starteten in den Einzeldisziplinen und zwei Teams sprangen im Overall (alle Disziplinen) und kämpften somit um die Qualifikation zur Bundesebene. Das AK 2 (15-17 Jahre) Team mit Lara Drolshagen, Pia Fehrle, Liz Weber und Lara Schwartz belegte in jeder gesprungenen Disziplin einen souveränen dritten Platz. Die beiden AK 4 (9-11 Jahre) Teams mit Mila Baumert, Wiebke Petzold, Carina Lang, Felicia Ortlieb, Leah Trautwein, Kiana Sommer, Amelie Dold und Helin Akannac zeigten bei ihrem ersten Team Wettkampf super Leistungen und konnten sich in einzelnen Disziplinen sogar Treppchenplätze sichern. In der AK 3 (12-14 Jahre) zeigten beide Teams des TuS hervorragende Leistungen und landeten in der Gesamtwertung auf Platz 1 und Platz 3. Das Team mit Emma Braun, Laura Keller, Eliane Revol, Lena Putzenlechner und Emilia Barthelmeh konnte sich dank ausreichender Punktzahl für das Bundesfinale am 14. März in Rüsselsheim qualifizieren. Eine noch bessere Leistung erbrachten Jana Liebig, Liv Weng, Maya Hamburger und Luna Axenbeck. Sie lagen mit 1290 Punkten weit über der Qualifikationspunktzahl und dürfen am 15. März an der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft an den Start gehen. Die beiden Trainerinnen Manja und Saskia Engelfried sind sehr stolz auf alle Springerinnen und freuen sich, dass der TuS mit zwei Teams auf Bundesebene vertreten ist. Der TuS Auggen beglückwünscht alle Springerinnen und ist gespannt auf den weiteren Verlauf in dieser Saison.

 

 

 

Jahresfeier 2020 

Aufgrund der aktuellen Situation kann die diesjährige Jahresfeier leider nicht stattfinden. 

 

 

Trainersuche TuS Auggen

 

Der TuS Auggen sucht Trainer, Übungsleiter/innen und Helfer gegen Entgelt.

Mehr Info und bei Interesse bitte melden unter: 

info@tusauggen.de

 

Zwei Jungenturngruppen des TuS Auggen suchen ab sofort motivierte/n Trainer/in gegen Entgelt.

Jungenturnen 3-6 Jahre

In dieser Gruppe sollen die Grundfertigkeiten des Turnens altersgerecht vermittelt. Mit viel Spiel und Spaß sollen sich die Kinder hier austoben und dabei die Grundlagen des Turnens erwerben.

Trainingszeit: 

Montag 14:00 - 15:00 Uhr in der Sonnberghalle Auggen

Jungenturnen 1.+2. Klasse

Junge Turner sollen sich hier mit dem Gerätturnen vertraut machen und einfache Übungen erlernen. Dabei dürfen viele Spiele und kreative Aufbauten natürlich nicht fehlen.

Trainingszeit: 

Montag 15:00 - 16:30 Uhr in der Sonnberghalle Auggen

Vorkenntnisse und Erfahrungen im Bereich Jungenturnen/Gerätturnen wären 

wünschenswert. Eine entsprechende Trainer-Lizenz wäre von Vorteil, 

ist aber nicht zwingend erforderlich. Der Verein unterstützt auch gerne beim Erwerb einer Lizenz oder einer Fortbildung.

Bitte melden Sie sich bei Interesse unter den angegebenen Kontaktdaten:

Elke Zweiger 

E-Mail-Adresse: elke.melitz@googlemail.com

Telefon: 0171/6136487

 

Training des Lauftreff

Das Training findet wieder in der gewohnten Form immer dienstags, von 18:00 - 19:30 Uhr im Eichwaldstadion auf der Laufbahn statt.

Corona News 

Seit dem 14. September gelten die Regelungen der HCorona-Verordnung Sport vom 3. September 2020.

Die gültige Regelung sieht folgendes vor:

  1. In Gruppen bis zu 20 Personen können die für das Training oder die Übungseinheit üblichen Sport-, Spiel- oder Übungssituationen ohne die Einhaltung des ansonsten erforderlichen Mindestabstands durchgeführt werden.
  2. In Sportarten, in denen durchgängig oder über einen längeren Zeitraum ein unmittelbarer Körperkontakt erforderlich ist (z. B. Ringen und Paartanz), sind jedoch möglichst feste Trainings- oder Übungspaare zu bilden.
  3. Sportwettkämpfe und Sportwettbewerbe sind – auch im Breitensport – in allen Sportarten wieder zulässig. Untersagt sind

Trainingsgestaltung- und inhalte sind von der Teilnehmerzahl abhängig und werden am jeweiligen Trainingstag bekannt gegeben.

Rückfragen gerne an: info@tusauggen.de

 

Impressum| Datenschutz| Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de | Login